Zurück zu den FAQs

Wie alt sind meine Münzen?

Das Prägejahr einer Münze ist nicht immer direkt auf der Münze ablesbar. Jahreszahlen auf Münzen gibt es erst seit dem 15. Jahrhundert und dann oftmals nur auf Goldmünzen und größeren Silberprägungen. Die für das Alltagsleben benutzten Kleinmünzen wie Pfennige und Groschen tragen auch weiterhin oftmals keine Jahreszahl.

Eine Münze verrät jedoch auch dann ihr Alter, wenn sie nicht datiert ist. Es gilt, den Prägeherren zu ermitteln, d.h. die Person oder Institution, die die Prägungen veranlasst hat und auch für ihren Wert und Feingehalt garantiert. Die Regierungszeit des Prägeherrn entspricht der Entstehungszeit der Münze.