Unser Gold-Onlineshop ist von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 20 Uhr geöffnet.

46–60 von 89 Ergebnissen werden angezeigt

Für wen sind historische Goldmünzen als Anlage interessant?

Die historischen Goldmünzen, auch als Kurantmünzen bekannt, werden gerne von Anlegern mit historischem Interesse gekauft. Die Münzmotive sind schön ausgeprägt und unterscheiden sich je nach Land. Abgebildet sind meist Kaiser, Könige und Königinnen ihrer Zeit.

Hier reicht das Spektrum von Prägungen, die im Rahmen der sog. Lateinischen Münzunion entstanden, wie 20 Schweizer Franken (Vreneli), 20 französische Francs, 20 belgische Francs, 20 italienische Lire (alle 5,8 g Feingehalt) über die deutschen 20 Goldmark (7,16 g) und das britische Pfund (Sovereign 7,32 g) bis hin zu den Ausgaben im Dukatengewicht, die die österreichische Münze in Reminiszenz an die historischen Prägungen aus der K.K.-Zeit herausgegeben hat (986 fein bzw. 900 fein). Hier hat der Käufer die Wahl zwischen Münzen im Gewicht von 3 g bis rund 31 g.

Welche historischen Goldmünzen sind beliebt?

Anlagegold

Historische Goldmünzen sind Umlauf-Goldmünzen, die vor 1945 meist in großen Stückzahlen geprägt wurden und tatsächlich als „Bezahlgeld“ im Umlauf waren. Unter Anlegern sind die historischen Goldmünzen ebenfalls recht beliebt. Denn abgesehen vom reinen Goldwert haben die historischen Goldmünzen den Charme, dass man ein Stück geprägte Geschichte erwirbt.

Zu den beliebtesten Umlauf-Goldmünzen zählen: 20 Schweizer Franken (Vreneli), 20 Mark Preußen, der britische Sovereign sowie 1 Dukat aus Österreich.

Entdecken Sie selbst die Vielfalt historischer Goldmünzen in unserem Goldshop!

Alle Goldunzen entdecken

Historische Goldmünzen als Anlage – ein Überblick:

Historische Goldmünzen waren einst im Umlauf und tatsächliches Bezahlmittel.

Historische Prägungen aus unterschiedlichen Ländern und in verschiedenen Größen erhältlich.

Kaufen und verkaufen Sie Goldmünzen nur bei zertifizierten Händlern.

Auf was sollte man beim Kauf von historischen Goldmünzen achten?

Historische Goldmünzen, die für den Geldumlauf geprägt wurden, werden heute noch in großen Stückzahlen angeboten. Aus diesem Grund werden diese Münzen kaum prägefrisch angeboten, sondern meist nur in der Umlaufqualität „sehr schön – vorzüglich“. Hier sollten Sie darauf achten, keine Münzen mit allzu großen Fehlern zu kaufen, auch wenn die Münzen durch ihren langen Umlauf selbstverständlich Umlaufspuren aufweisen. Meist werden fehlerhafte Stücke bereits im Fachhandel aussortiert und eingeschmolzen.

Zum Schutz vor Fälschungen sollten Sie Ihre Goldmünzen ausschließlich bei anerkannten Edelmetallhändlern und Fachgeschäften kaufen und private Angebote kritisch hinterfragen.