Krügerrand Südafrika

Der Krügerrand gilt als die älteste Anlage-Goldmünze der Welt und wird seit 1967 von der South African Mint in Pretoria ausgegeben. Aufgrund der vielen Jahrgänge und teilweise hohen Auflagezahlen zählt er zu den am häufigsten gehandelten Goldmünzen der Welt.
Gegenüber anderen Anlage-Goldmünzen im Unzenbereich besitzt der Krügerrand keinen aufgeprägten Nennwert, seine Bewertung richtet sich nach dem täglichen Fixing des Goldpreises. Dennoch gilt der Krügerrand als offizielles Zahlungsmittel der Republik Südafrika.
Der Krügerrand weist eine rötliche Färbung auf, die durch den Kupferanteil in der Goldlegierung hervorgerufen wird. Sie enthält neben 916,67 ‰ Gold 83,33 ‰ Kupfer und ist damit unempfindlicher gegen Kratzer. Durch die verwendete Legierung wurde die Münze im Raugewicht schwerer, sie enthält eine ganze Unze Feingold, wiegt aber als Unze 33,9305 Gramm brutto.